· 

Macht Milch krank? Stellungnahme des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) vom 29.05.19

 

Mikro-Ribonukleinsäure in Milch: Gesundheitliches Risiko sehr unwahrscheinlich

Stellungnahme Nr. 020/2019 des BfR vom 29. Mai 2019

 

 

 

Zusammenfassung:

Ribonukleinsäure (RNA) kommt in tierischen und pflanzlichen Zellen vor. Sie hat viele biologische Aufgaben. Die RNA spielt eine zentrale Rolle beim Ablesen aus dem Erbgut und stellt so sicher, dass wichtige Stoffe für die Zellen hergestellt werden. Sie sorgt unter anderem dafür, dass die für die Zellen wichtigen Proteine gebildet werden. Entsprechend ihrer Funktion gibt es unterschiedliche RNA-Typen. Ein Typus ist die Mikro-RNA (miRNA). Ihre Aufgabe: Die Kontrolle zahlreicher Prozesse in

einer Zelle. Einige dieser miRNA wurden jedoch mit der Entstehung von Tumoren und anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht.

  

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) wurde gebeten, die möglichen Gesundheitsrisiken durch die in Kuhmilch und Milchprodukten enthaltenen miRNA zu bewerten.

Es fehlen unter anderem Daten zur Aufnahme der miRNA, die für eine abschließende Risikobewertung dringend notwendig sind. Die zurzeit verfügbaren Daten lassen den Schluss nicht zu, dass von miRNA in der Milch gesundheitliche Risiken ausgehen.

  

Auf Basis der aktuell vorliegenden Daten zu miRNA schätzt das BfR Auswirkungen von mit der Milch aufgenommenen miRNA auf die menschliche Gesundheit als sehr unwahrscheinlich ein. Die bisherigen wissenschaftlichen Erkenntnisse liefern keinen Grund, der Allgemeinbevölkerung vom Konsum von Milch und Milchprodukten in den empfohlenen und in Deutschland üblichen Verzehrmengen abzuraten. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Elisabeth Kröger (Montag, 01 Juli 2019 10:10)

    Vielen Dank für die Information. Wie hoch ist die BfR-Empfehlung für den täglichen Verzehr von Milch- und Milchprodukten? Ich esse täglich Joghurt bzw. Quark. Dankeschön im voraus.

  • #2

    Ute Dettmer (Montag, 01 Juli 2019 11:00)

    Liebe Frau Kröger,
    Milch- und Milchprodukte dürfen Sie gerne täglich verzehren, ein Glas Milch ist ebenso ok wie täglich eine Portion Joghurt und/oder Quark! Milch ist allerdings ein Lebensmittel und sollte nicht nur als Getränk gesehen werden!
    Liebe Grüße und guten Appetit!
    Ute Dettmer