· 

Am Ball bleiben - trotz Corona-Krise!

Liebe Kursteilnehmer, liebe Kunden!

 

Am Freitag, den 13.03.20 (Nein! Wir sind nicht abergläubisch!)  haben wir begonnen, Kurse abzusagen und am letzten Mittwoch fiel die Entscheidung, auch die Einzelberatungen nicht weiter fortzuführen. Dies dient dem Schutz aller und ist eine vernünftige Entscheidung!

 

Trotzdem - oder gerade deswegen! - stehen jetzt viele unserer Kunden und Kursteilnehmer vor einem Informations- und Motivationsloch!

 

Welchen Sinn hat es noch, sich gesund zu ernähren, über Gemüsemengen und Obstportionen nachzudenken und auf Vollkorn und die richtige Menge  Eiweiß und Kohlenhydrate zu achten?

Aufgrund des Stresses und der Angst, die das Geschehen der letzten Tage uns macht, greifen viele zu Naschies und Süßem, man kompensiert mit Essen!

 

Daher möchten wir Sie mit kleinen Tipps und Infos "bei der Stange" halten! Hier kommen 5 kleine Tipps für diese Woche:

  • Lassen Sie sich nicht hängen! Ihr Körper braucht für gesunde Abwehrkräfte gesunde Ernährung!
  • Machen Sie weiter im Plan - und freuen Sie sich über jeden kleinen Erfolg, der sich einstellt!
  • Steigen Sie nicht täglich, sondern maximal einmal pro Woche auf die Waage - sonst beobachten Sie zu viele kleine Schwankungen, die auf "normalen" Haushaltswaagen ganz normal sind!
  • Trinken Sie weiter viel! Das steigert die Durchblutung der Schleimhäute und ist gut für die Abwehrkräfte!
  • Sie dürfen sich täglich eine geplante kleine Genussportion gönnen - nicht nebenbei und nicht mit schlechtem Gewissen. Wenn Sie in der Zeit der Pause Ihr Gewicht halten, ist dies ein Erfolg!

Wir freuen uns wirklich sehr über Ihre Fragen, Kommentare und alles was Sie bewegt, in diesem Blog.

Da ich momentan auch eine Zwangspause habe, kann ich ausführlich antworten!!!

Es grüßt von Herzen und wünscht allen: bleiben Sie gesund!

Ihre Ute Dettmer

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Maren Holst (Dienstag, 24 März 2020 09:48)

    Hallo Frau Dr. Dettmer und Ihr Lieben,
    die ganze Situation und die Angst um unsere Lieben und auch um mich ist nicht gut. Aber für mich hat Corona auch sehr viel Gutes gebracht: Ich habe alle, bis auf einen Heilpraktiker-Termin, wirklich alle abgesagt und habe ganz viel Zeit, die ich sehr genieße mit Gartenarbeit bei dem schönen Wetter und was ich jetzt auch kann, einfach einmal nichts tun und die Natur mit den Vögeln beobachten. Wußte ich gar nicht, dass das auch bei mir funktioniert. Mein täglicher Besuch bei meiner "kleinen Familie" mit der 3-Jährigen Jasmin (die ich mit auf die Welt gebracht habe) darf aber nicht fehlen, weil ich sie und sie mich braucht. Ich kann sehr gut im Haus alleine sein und beschäftige mich überwiegend. Ich freue mich sehr über diese Erkenntnisse und hoffe, dass ich auch nach der Krise davon profitiere.
    Leider bin ich ein Esskompensierer. Versuche mich zu zügeln, was mir nicht immer gelingt, aber das Trinken klappt immer noch gut.
    Bleiben Sie auch schön gesund
    Maren Holst

  • #2

    Ute Dettmer (Dienstag, 24 März 2020 13:36)

    Liebe Frau Holst,
    es freut mich zu hören, dass es Ihnen soweit gut geht und dass Sie neben der ganzen Angst (die haben wir wohl zur Zeit alle, und das ist ganz normal!) auch noch das Positive sehen können! Auch ich werde jetzt eine Stunde in die Natur hinaus gehen, mich bewegen - das dürfen wir ja noch. Ich bin ebenso wie Sie dankbar für die kleinen Dinge, und freue mich über verständnisvolle Kunden, und darüber, dass wir uns haben!